Posts Tagged ‘ribera del duero

08
Aug
14

Ribera del Duero Valduero Crianza DO 2010

Ein solider, ehrlicher Einstiegs-Tropfen in die kräftigen Noten des Ribera Del Duero. Dunkelbeerig und kräftig in der Nase, vielschichtig aber noch jung, verspielt im Gaumen mit ein bisschen Ecken und Kanten, ich mag das.

14% vol
100% Tempranillo
23.50 bei Flaschenpost

Ein liebes Dankeschön an Flaschenpost für die Degustationsflasche!

20140808-203424-74064869.jpg

20140808-203424-74064289.jpg

20140808-203424-74064583.jpg

Advertisements
05
Jun
14

Pruno 2008 – Villacreces Ribera Del Duero

Schön strukturiert mit attraktiver Säure, tanninig und herb, super zu kräftigem Käse.

90% Tinta Fina (Tempranillo)
10% Cabernet Sauvignon

13.5% vol

20140605-214153.jpg

20140605-214202.jpg

02
Mai
14

Pesquera Gran Reserva Janus 2003

Ribera Del Duero, ein nach wie vor hervorragendes Weingebiet für kraftvolle und üppige Weine, die aber an Eleganz nicht einbüssen.

Der Janus spielt locker in der Liga vom Valbuena no5 (Vega Sicilia), einfach perfekt von A bis Z, da gibt es gar nichts auszusetzen!

Mövenpick, 150.- (getrunken als Geschenk am 23.4.2014

14%
100% Tempranillo

20140502-190038.jpg

20140502-190048.jpg

12
Mrz
14

La Legua 2011 – Schwander fand den besten «Ribera Del Duero» unter 15.- !

Also hier hat Schwander einmal mehr den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Würde man diesen Wein blind gegen 30-fränkige «Ribera Del Duero»-Gegner degustieren, würde man den «La Legua» wohl als besten aber auch als teuersten der Kandidaten zuordnen.

Falsch: Dieser herrliche Tropfen gibt es zu sagenhaften CHF 13.70! Und: es ist nicht mal ein Ribera Del Duero! Sondern ein Cigales, ein Weingebiet, das lange Zeit mit Neid auf den Nachbarn Ribera Del Duero blicken musste…

Die Nase verführt mit lieblichen beerigen Noten, der Gaumen ist angenehm ausbalanciert, genug Säure und trotzdem die gewisse Rauheit, die einen an Ribera Del Duero erinnert.

Absolut empfehlenswert, einer der besten Weine für unter der Woche!

14% vol
100% Tempranillo

20140312-223547.jpg

20140312-223557.jpg

20140312-223611.jpg

26
Dez
12

Vega Sicilia Valbueno 5° 2006 – der Palazzi aus Ribera del Duero

Was ein Palazzi für mich persönlich bis jetzt der beste Toskaner ist, stellt der Vega Sicilia aus dem Ribera del Duero dar. Die Eleganz und Ausgewogenheit haut einen schlicht einfach um. Sagenhaft!!! Der Wein verzaubert von der Nase bis zum Abgang, beflügelt degustierte ich jeden einzelnen Schluck.

Getrunken im Casa Aurelio in Zürich (260.-) und in Caduff’s Weinloft (250.- CHF).
Einmal mehr musste ich aber schweren Herzens erfahren, dass die Zürcher Restaurants unfreundliche Margen aufweisen: Im Rotwein-Mekka-Restaurant Schönegg in Wädenswil bezahlt man am Tisch gerade mal 187.- CHF, die Flasche über die Gasse sogar zu 157.- CHF.

Aktueller Marktpreis des 2006er Jahrgangs: 135.- CHF

85% Tempranillo, 15% Merlot und Malbec
14.5% vol

Entstehungsgeschichte:
Alles beginnt 1848, als der baskische Landeigner Don Toribio Lecanda vom bankrotten Marques de Valbuena 2000 Hektaren erwirbt. Zuerst betreibt der Don bloss Ackerbau, bis sein Sohn 1864 Reben aus dem Bordeaux anpflanzt. Zuerst fast nur für die Brandy-Produktion. Später werden Weine produziert, die aber bloss fassweise verkauft werden. Erst 1915 wird der erste Vega Sicilia gekeltert – der Name ist die Kurzform des Guts und steht für die heilige Cäcilia, die Schutzpatronin der Kirchenmusik. Schon die Jahrgänge 1917 und 1918 werden prämiert – was heute noch auf der Etikette nachzulesen ist.

20121226-112132.jpg

20121226-112152.jpg

02
Nov
12

Finca Resalso 2011

Das ist der günstigste Wein vom renommierten Ribera Del Duero Winzer Emilio Moro!

Die Nase ist spitze und ideal zu Käse, Wurst, Feigen, Baumnüsse und Trauben… Schwarze Beeren, Kaffeenoten und eine leichte Mineralik begleiten die Degustation durch die Nase.

Gaumen: das Negative zuerst: zu süss!! irgendwie erscheint mir der Wein zu gekünstelt, nicht ehrlich, fast keine Säure (schade!), …

… aber dennoch kann man nicht schlecht über diesen Wein schreiben.
Das richtige Essen dazu und er passt!!

16.80 CHF bei Brancaia
15% vol (!!!!) , weniger wäre wohl besser gewesen.

20121102-205818.jpg

20121102-205824.jpg

27
Okt
12

Malleolus 2008

Ein edler Repräsentant aus Ribera Del Duero: 100% Tempranillo, 75 jährige Reben, Kompottdüfte mit strukturierter Eleganz, überaus gut!

Mitten im Herzen, in der klimatisch besten Zone der Region Ribera del Duero befinden sich die familieneigenen Rebberge und zwar zwischen Pesquera de Duero, Valbuena de Duero und Peñafiel. Angepflanzt wird ausschliesslich die hier heimische Sorte Tinto Fino (Tempranillo). Den faszinierenden Charakter, die Eleganz und die Komplexität erhalten die Weine durch die unterschiedlichen Lagen mit den ungleichen Bodenstrukturen sowie der variierenden Sonneneinstrahlung. Für die internationale Weinwelt gehören die Weine der Bodegas Emilio Moro schon längst zu den Top-Weinen Spaniens. Robert Parker bewertete unter anderem den 2005 Malleolus de Sanchomartin mit sagenhaften 98 Punkten.

Mehr gibt’s nicht anzufügen, ausser den Preis:

48.- CHF bei Brancaia

Persönlicher Vergleich: Aalto, absolut auf diesem Level, weniger fruchtig, aber gleich gut.

20121027-201645.jpg

20121027-201653.jpg




%d Bloggern gefällt das: