Posts Tagged ‘Cabernet Franc

08
Jun
13

Chateau Tour Baladoz 2003 — Saint-Emilion

Am 17. Mai 2013 getrunken, grossen Dank geht an Martän!

Der Château Tour Baladoz bietet alle Vorzüge eines klassischen Bordeaux, ohne einen gleich zu ruinieren: sehr typische Bordeaux Nase mit eleganten schwarzen Beeren und Pflaumenkompott, würzig, im Gaumen reif und weich, herrlich aromatisch, gestützt von feiner Säure und gut eingebundenen Tanninen. Eleganz und Frucht pur!

Rebsorten: 80% Merlot, 15% Cabernet Sauvignon, 5% Cabernet Franc
Vol 12,5 %

Preis: unbekannt, der 2009er gibt es aber zu 26.- CHF bei Divo, http://www.divo.ch 

Image

08
Jun
13

Chateau Grand Mayne 2009 — Saint-Emilion Grand Cru Classé

Am 17. Mai 2013 getrunken. Die Notizen erinnern mich: Dichtes Rot bis Purpur. Nase: brombeeriges Bouquet, vielschichtig und fein, mittlerer Druck. Gaumen: Feine Tannine, leicht stützende Säure, zeigt Kraft, leichte Anzeichen von Adstringenz. Ein herrlicher Tropfen! Aber auch sehr teuer. 

Parker gab dem Wein 93 Punkte und betitelte seine Kritik mit „Knüpft an den grossen 98er an!“

59.- CHF bei Mövenpick

Trauben: 75% Merlot, 20% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon
Vol: 14%

Image

 

Image

 

 

09
Mai
13

Château la Chapelle-Lescours St. Emilion Grand Cru 2009

Eine sehr zarte Merlot Cuvée mit Cabernet Franc. Junge Früchtenoten, elegant strukturiert, verlangt feinfühligen Gaumen.

Die Winzerfamilie Capdevielle produziert noch zwei weitere Weine, Origami und l’Éveche.

Wo man den kaufen kann, weiss ich nicht.
Getrunken bei Silvia und Roger (und Moritz).

ca 40.- CHF
80% Merlot
20% Cabern

20130509-211243.jpg

20130509-211303.jpg

08
Aug
12

Duchesse Aurélie 2007 – Pomerol

Tiefes Rot, verführerische Merlotnase, würzig, brombeerig, am Gaumen pure Eleganz, finessenreich, reife Tannine, ein schöner Pomerol (Bordeaux) zu einem fairen Preis.

Merlot und Cabernet Franc
35.- CHF bei Mövenpick
14% vol
Winzer: Jean-Pierre Moueix

20120808-221138.jpg

20120808-221150.jpg

20120808-221200.jpg

20
Jul
12

Tignanello 2006

Die Ikone von Antinori begeistert 1982.
Der 2006er steht etwas in Schatten des legendären 2004er.
Aber tun wir nicht schwierig;
Intensive Aromen reifer Brombeere, Blume, Rosmarin und Kaffee. Voller Körper, elegante Tannine, exzellente Frucht Konzentration und ein geschmackvoller Nachhall.
13.5 % Vol.
60 Euro in einer Weinhandlung in Como (IT)

20120720-211730.jpg

20120720-211744.jpg

14
Feb
12

Moarhof 2007 – Steirischer Bordeaux-Blend!

Liest man die Verhältnisse dieses Cuvées, 70% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot und 6% Cabernet Franc, denkt man eher an einen Bordeaux als an einen Österreicher.

Der Wein ist opulent, komplex, kräftig. Man braucht kurze Zeit, um diese Trauben in einer österreichischen Flasche zu erfassen.

Der Winzer empfiehlt übrigens, grosse Bordeaux Gläser zu benutzen und gibt an, den Wein bis zu 2 Tagen zu belüften! … Interessant wäre, wie er sich da noch entfalten würde….

14% vol
18 EUR direkt vom Weingut Thaller

Das Weingut ist interessant, die Website lädt zum weiteren Lesen ein, so z.B. über das Flaggschiff von Thaller, dem ‚Mochus‘, oder dem Premium Zweigelt….

Danke Nenna, dass du uns diesen Wein hast entdecken lassen. Prost!

20120213-231835.jpg

01
Feb
12

Chinon 2007 – von Winzer Bernard Baudry

Zuerst traute ich meinen Ohren nicht: ein Cabernet Franc im Stil eines Pinot Noirs? Wir wurden neugierig und bestellten eine Flasche in der Weinschenke des Hotel Hirschen in Zürich: 63.- CHF

Die Nase dieses 100% Cab Franc Produkts war wirklich irritierend gleich wie ein Pinot, sehr sehr sanft, bisschen blumig, beerig, ja nicht zu heftig schnüffeln, dieser Wein will ganz sanft degustiert werden!

Gaumen ebenfalls sehr ähnlich wie ein Pinot, allerdings viel geradliniger, nicht so blumig, Säure deutlich vorhanden, nicht wirklich rund.

Abgang: leider wirklich fast gar nix, egal wie gross die Schlücke ausfielen.

Anscheinend sei der Wein genial zu Wild, wir haben ihn einfach so getrunken. Trotzdem war es ein grosser und spannender Genuss, sich den sanften Noten entlang zu degustieren…

100% Cabernet Franc
Appelation Chinon
Region Loire Tal
Rebzelle Les Grézeaux
Produzent Bernard Baudry

Die Entdeckung hat mir gefallen. Dubi verliert vielleicht noch ein paar eigene Kommentare :)

20120201-210945.jpg

25
Okt
11

Chateau Poujeaux 2000

Am letzten Sonntag kam ich bei meinen Eltern in den Genuss einer absoluten Bordeaux Granate! Chateau Poujeaux!

Sehr fruchtig, weiche Tannine, keine Ecken und Kanten (mehr?), dezent und feinfühlig.

Ursprünglich von Jean Theil produziert, führen heute die Söhne François und Philippe Theil die Tradition weiter. Die Kraft in diesem Wein begeisterte viele: so wurde dieses Weingut schon mit Lafite und Mouton-Rothschild verglichen (so die Beurteilung von Professor René Pijassou von der Uni­­­versität Bordeaux).

Interessant: Bei der von der Bordelaiser Handels- und Industriekammer vorgenommenen und im Juni 2003 veröffentlichten offiziellen Neuklassierung der Crus Bourgeois (die letzte fand 1932 statt) wurde Pou­jeaux, zusammen mit acht anderen Ge­­wächsen, in der höchsten Kategorie eingereiht: den crus bourgeois exceptionnels. Eine sehr attraktive Kombi­nation von Qualität und Preis.

50% Cabernet Sauvignon
40% Merlot
Rest ist Cabernet Franc und Petit Verdot.

Heute bezahlt man für den 2000er Jahrgang schnell mal über 40.- CHF. Viktor, mein Papi, hatte im 2001 die Flasche zu 29.- CHF gekauft, nachdem mein Bruder Thomas so sehr von diesem Wein geschwärmt hatte… Was für eine Rendite!

Den Jahrgang 2010 kann man bei Riegger zu 33.- CHF bestellen.

20111025-083152.jpg

20111025-083208.jpg

20111025-083219.jpg

23
Okt
11

Argentiera 2007 – Bolgheri Superiore

Dunkles, tiefes Rot mit violetten Reflexen. Tannin mit ausgewogener Säure. Dicht, tolle Struktur, mineralisch, frischer Abgang von bemerkenswerter Länge. Ein Supertoskaner der Extraklasse in der Liga von Sassicaia und Ornellaia!

Im Restaurant l’Altro zum Spezialpreis von 95.- CHF getrunken (in verschiedenen Läden in Zürich bezahlt man 69.- CHF).

Traubensorten: 40% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 20% Cabernet Franc
Vol: 14.5%

09
Apr
11

Château La Grave 2007 – Pomerol

Was soll ich sagen? Ich beginn mal so: ich bin Fan vom Château Plince, eine zahlbare Wucht!!

Mir wurde heute erklärt, dass dieser hier in der gleichen Liga mitspielt.
Fazit: Nein.

Aber: Er ist natürlich schon wunderbar und repräsentiert das Pomerol in grosser Güte, doch für meinen Geschmack zu viel Holz.

Mövenpick 47.- CHF
13% vol

Er ist schon gut, aber der Preis stimmt gar nicht! Dann 100x lieber PLINCE!

20110409-075537.jpg

20110409-075559.jpg

20110409-075606.jpg

04
Apr
11

Château de Carles 2004

Super Bordeaux! Dunkles Rot. Schön würzig, pfeffrig, samtig auf der Zunge. Gut zu schönem Rindfleisch, hartem Käse, Schokolade. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Fr. 35.- bei Mövenpick
13.5% Vol.

20110404-145345.jpg

24
Mai
10

Chateau De Birot 2006

Sehr eleganter Bordeaux.
76% Merlot
16% Cabernet Sauvignon
8% Cabernet Franc
13% Vol. %
CHF. 14.9 bei Schwander Selection




Kalender

Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

%d Bloggern gefällt das: