Author Archive for Simon Flatt

25
Apr
15

2013er Birnauer Müller-Thurgau trocken

Angenehme, lang anhaltende Frucht mit frischer Säure.

11 Euro bei Edeka  

         

12
Jul
14

Pinot Noir 2012 vom Pfaffen/Calander Sprecher von Bernegg

Bündner Herrschaft. Sehr eleganter Pinot Noir. Nahe am Gantenbein.
Fr. 59.- bei Globus

20140712-200505-72305601.jpg

10
Nov
13

Crozes-Hermitage Les Galets 2009 AOC Domaine des Hauts Châssis

Wunderbar saftiges Bouquet, rote und blaue Waldbeeren, Pflaumen, florale Noten, Lakritze und Gewürzaromen. Herrlich mundfüllend, wiederum saftig, feine Tannine und frisch strukturiert am Gaumen. Ein verführerischer Genuss aus dem Rhône-Gebiet.
So steht’s geschrieben auf der Seite von Brancaia: kann ich nur bestätigen. Sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis.
Fr. 26.- resp. 27.- bei le Puy resp. Brancaia.

20131110-194115.jpg

20131110-194124.jpg

09
Nov
13

Saffredi 2010

96 Parker Punkte. Einfach nur Spitze. Toskanischer Wein der Spitzenklasse

20131108-231844.jpg

20131108-231852.jpg

08
Feb
13

Réserve des Bouzons 2007, Côtes du Rhône

Komplexer Wein, 18 Monate im Eichenfass ausgebaut. Noten von Gewürzen, Schokolade und Röstaromen. Für grosse Momente. Zu Fleisch, Wild und zum Geniessen.
Der Wein ist infiltriert. Etwas vom besten was ich in letzter Zeit getrunken habe.
Fr. 86.- im Bistro LePuy in Zürich

20130208-224040.jpg

08
Feb
13

Riesling-Silvaner Zürichsee 2009

Keine Ahnung wo gekauft, keine Ahnung was gekostet, keine Ahnung wie geschmeckt – aber war glaub’s ordentlich…

20130208-223309.jpg

20130208-223324.jpg

08
Feb
13

Chiusa di Pannone Sagrantino di Montefalco D.O.C.G. 2005

Beschreibung
Intensives, sattes, reifes Rubinrot, volles, starkes Bukett, beerige Noten, Leder Waldpilze, Gewürze. Mächtige Struktur, saftig eingebundenes Tannin. Dezente Holznoten, langer Abgang, grosses Lagerpotential, starker Wein mit aussergewöhnlicher Energie.
Ganz feiner Wein!
Fr. 45.- bei donativini.ch

20130208-222509.jpg

20130208-222520.jpg

05
Feb
13

Humagne Rouge du Valais, Collection Chandra Kurt

Diese alpine und seltene Teaubensorte gehört zum Walliser Kulurgut wie die Ruhestätte von Rainer Maria Rilke.
Rubinrot. Im Gaumen Aromen von Unterholz und Brombeeren. Kräftig in der Art mit seidigen Tanninen.
Fr. 19.80 bei Spar

20130205-084001.jpg

20130205-084018.jpg

05
Feb
13

Bianco „Latimis“ Ronco del Gelso 2008

Super Cuvée. Jede Traubensorte trägt entsprechend dazu bei: Tocai = üppig, breiter Geschmack, Riesling = saftige und rassige Struktur, Weissburgunder = feines Bouquet.
Fr. 24.50 bei Weindepot.ch

20130205-082358.jpg

20130205-082443.jpg

05
Feb
13

2006 Bandol Longue Garde, Château Jean-Pierre Gaussen

Opulenter Bandol: sehr dunkle, fast Schwarze Farbe. Tannennadeln und Beeren, bereits im Duft erkennbare Komplexität und Dichte. Saftig und kraftvoll. Gewaltig. Authentischer Mediteraner Wein von herausragender Güte.
13.5% Vol.
Fr. 40.- im Bistro Le Puy (Über die Gasse)

20130205-081356.jpg

20
Nov
12

Riesling Sylvaner Zürichsee 2009

Saubere Sache, korrekter Wein.
Fr. 18.- bei Marinello

20121120-213718.jpg

20121120-213737.jpg

20
Nov
12

Sagrantino di Montefalco DOCG 2005

Ausbau
Die Reben dieses Weines stammen aus der Einzellage Chiusa di Pannone, die ca 2.7 Hektare umfasst und 400 Meter über dem Meer liegt. Einst war die Reblage ein Olivenhain. Filippo Antonelli hat die besonderen Eigenschaften dieser Lage erkannt und 1995 Sagrantino gepflanzt. 2003 wurde der erste Chiusa die Pannone vinifiziert. Wird in der zweiten oder dritten Oktoberwoche geerntet und handverlesen. Gärung in Kontakt mit Schalen für 20 Tage bei maximaler Temperatur von 28 Grad, malolaktische Gärung im Holz. Altert in leicht gerösteten 500 l Fässern für 6 Monate, danach 15 Monate ind 25hl Eichenfässern. Endgültige Reifung in der Flasche für 2 Jahre. Wird ungefiltert abgefüllt.
Intensives, sattes, reifes Rubinrot, volles, starkes Bukett, beerige Noten, Leder Waldpilze, Gewürze. Mächtige Struktur, saftig eingebundenes Tannin. Dezente Holznoten, langer Abgang, grosses Lagerpotential, starker Wein mit aussergewöhnlicher Energie.
Sehr leckerer Tropfen!
Fr. 45.- bei http://www.donativini.ch

20121120-212256.jpg

20121120-212326.jpg

04
Nov
12

Losado Vinos de Finca, Bierzo DO, 2008

Rarität aus einer uralten Einzellage;
Dunkles, sattes Rubinrot. Verschlossene, jugendliche Nase. Aromen von schwarzen Beeren und Pflaumen, gepaart mit Tabak und Sandelholz. Eine unglaubliche Mineralik, die an Schiefer und nassen Lehm erinnert, begleitet das kompakte Fruchtbündel. Am Gaumen die pure Eleganz und Finesse. Feinkörnige Tannine mit seidigem Fluss. Harmonisch und tief wirkend mit gut stützender Säure. Die Aromen bestätigen sich. Dunkle Beeren, Lakritze und frische schwarze Pflaumen mit Anflügen von Veilchennoten. Der Bienquerida endet kräftig und anhaltend mit deutlich mineralischem Finish.
Wein der Extraklasse.
14% Vol.
Fr. 65.- bei Gerstl Weine

20121104-171646.jpg

20121104-171703.jpg

04
Nov
12

Altos R, Pigeage 2007

Konzentrierte Aromatik, Blaubeeren, reife Walderdbeeren, Pflaumen und schwarze Kirschen. Bestens integrierte Barrique, wirkt stützend und gibt dem Wein eine weitere Dimension. Wunderbare Tannine, kräftig mit enormem Schmelz. Der Pigeage endet lang und anhaltend mit kräftigen Fruchtnoten und schönem, mineralischem Finish.
Jeden Franken wert!
14% Vol.
Fr. 38.- bei Gerstl Weine

20121104-170804.jpg

20121104-170816.jpg

08
Sep
12

Weissburgunder 2010 Peter Wegelin, Malans

In der Nase Quitten, Birne sowie etwas Haselnuss. Am Gaumen voll, herrlich saftig, mineralisch und mit einer frischen Struktur. Ein vorzüglicher Essbegleiter. Aber auch für Apéro sehr easy.
Fr. 23.80 bei Brancaia Zürich

20120908-102226.jpg

08
Sep
12

Quinola, Toro DO 2009

Dunkles, sattes Rubinrot. Aromen von schwarzen Kirschen, Pflaumen und Brombeeren, mit Cassis und schwarzem Pfeffer. Grossartige Würze, Lakritze, Tabak mit Sandelholz und Bourbon-Vanille. Gut eingebaute Röstnoten mit erdiger Mineralik. Alles wirkt noch sehr jugendlich mit viel Finesse und Harmonie. Am Gaumen konzentriert und tief in der Frucht. Massen von seidigen, feinkörnigen Tanninen, wirkt sehr komplex. Pflaumen, getrocknete Feigen und Rosinen, mit Kirschen und Cassis. Der Quinola endet kräftig und lang, elegant und harmonisch. Ein Klasse-Wein! Er wird uns noch lange die grösste Freude bereiten. Einer der besten spanischen Weine überhaupt.
Fr. 75.- bei Gerstl Weine

20120908-101653.jpg

20120908-101707.jpg

08
Sep
12

Truttiker Pinot Blanc Barrique 2008

Degustationsnotizen: Hellgelb mit grünlichen Reflexen; Nase: exotische Früchte und Bergamotte, diskret eingebettete Holznoten; Gaumen: verspielte Säure, ausgewogene Extraktsüsse.
Spitzenklasse. Wahrscheinlich bester Wein der Bodensee-Region
Fr. 19.90 bei Globus

20120908-100848.jpg

08
Sep
12

BRICCO DELL’UCCELLONE 2008

Immer wieder spitze!
Fr. 57.- bei Globus

20120908-100047.jpg

27
Aug
12

Blauburgunder Reserva 2009 Peter Wegelin, Malans

In der Nase reife Frucht, Weichselkirschen, Tabak, feine Gewürznoten sowie gut eingebundene Holzaromen. Am Gaumen elegant, kraftvoll mit noch etwas jugendlichen Tanninen.
Sofort zugänglich, eine runde Sache!
Fr. 34.- bei Brancaia Zürich

20120827-214211.jpg

25
Aug
12

Le Piane Colline Novaresi DOC 2007 Le Piane, Boca

Ein tanninreicher, konzentrierter Rotwein mit Aromen von reifen, dunklen Beeren, Tabak. Am Gaumen dicht, stoffig mit noch jugendlichen Tanninen. Nicht alltäglich Geschmack, aber gut.
93/100 Parker Punkte
Fr. 36.- bei Brancaia Zürich

20120825-211939.jpg

20120825-212002.jpg

19
Aug
12

Blaufränkisch 2008 Rosi Schuster, Neusiedlersee-Hügelland

Verhaltene Nase, leicht speckige Noten sowie Wachholderfrucht. Am Gaumen herrlich burgundisch-dynamisch, saftig und spannungsgeladen, endet anhaltend mit perfekt integrierten Tanninen. Sehr gutes PL.-Verhältnis.
90/100 Falstaff
Fr. 13.90 (momentan Aktion) bei Brancaia Zürich

20120819-090714.jpg

18
Aug
12

Pouilly-Fuissé Classique 2008 AOC Château de Beauregard

Komplexes Bouquet, Zitrusfrüchte, delikate Terroirnoten, Akazienhonig und Mandeln. Cremig, vielschichtig und ausgewogen am Gaumen. Ein exklusiver Burgunder, da gibt’s nix zu meckern!
Fr. 29.- bei Brancaia Zürich

20120818-113548.jpg

20120818-113603.jpg

14
Aug
12

Gaiospino DOC Verdicchio 2007 Fattoria Coroncino

Vielschichtiges, mineralisches Bouquet mit Aromen von weissen Blumen bis hin zu exotischen Früchten und feinen Gewürznoten. Am Gaumen cremig, dicht, wiederum vielschichtig und üppig strukturiert. Unter Verdicchio-Liebhabern der Vorzeigewein. Edler weißer Tropfen!
Fr. 27.- bei Brancaia Zürich

20120814-084859.jpg

20120814-084920.jpg

10
Aug
12

Ca‘ Marcanda Magari Angelo Gaja, 2009

Der grossartige Wein Magari von Angelo Gaja besteht aus dem klassischen Bordeaux-Mischsatz 50% Merlot, 25% Cabernet Sauvignon und 25% Cabernet Franc. Der Magari besticht durch seine opulente Fülle – trotzdem ist er ein nuancierter Wein von einer vielschichtigen Subtilität.
Es geht wenig bis nichts über einen tollen Toscaner! Spitze!
Fr. 59.- bei Globus Zürich

20120810-222325.jpg

21
Jul
12

2010 Fossolupaio Rosso di Montepulciano DOC

Das Aushängeschild vom Weingut Bindella. Der Fossolupaio von Bindella ist ein saftiger Rosso aus der Sangiovese Traube hergestellt. Er ist dunkel, rubinrot, mit purpurnen Reflexen. In der Nase ist er herrlich frisch mit Noten von Himbeeren und Sauerkirschen. Am Gaumen ist er sehr schön saftig und knackig, fruchtig, aromatisch mit einem herbstlichem Bukett nach Gewürzen und roten Früchten. Ein idealer und unkomplizierter Begleiter zu Antipasti, Salami, Pasta, Pizza und etwas herzhafteren Speisen. Kein Wein der in Erinnerung bleibt. Einfach ganz ok. – Jedoch zu teuer.
Fr. 19.- bei Marinello Zürich

20120721-094237.jpg

20120721-094249.jpg

20
Jul
12

Mas Gabinèle Rarissime 2010

Fruchtig, würziger Auftakt. Ein erlesener Wein mit noblen Strukturen und einer äusserst dichten Würze. Schön präsente Tannine, die mit der Zeit noch weicher werden. Ausgewogenheit, eine grosse Fülle, vollmundig und samtig im Gaumen mit einem feinen beerigen Fruchtgeschmack im Abgang. Im Mund halten sich feurig-lebhafte Komponenten und cremiger Schmelz die Waage. Die Cuvée ist noch sehr jung und sollte unbedingt noch reifen dürfen. Ihren Zenit erreicht sie 2014/5. Der Wein ist jedoch jetzt schon wunderbar trinkreif. I like.
15% Vol.
Fr. 40.- bei Schwander Weine Zürich

20120720-212458.jpg

20120720-212520.jpg

20
Jul
12

Tignanello 2006

Die Ikone von Antinori begeistert 1982.
Der 2006er steht etwas in Schatten des legendären 2004er.
Aber tun wir nicht schwierig;
Intensive Aromen reifer Brombeere, Blume, Rosmarin und Kaffee. Voller Körper, elegante Tannine, exzellente Frucht Konzentration und ein geschmackvoller Nachhall.
13.5 % Vol.
60 Euro in einer Weinhandlung in Como (IT)

20120720-211730.jpg

20120720-211744.jpg

20
Jul
12

Nebbiolo d’Alba Cascinotto 2006

Ein kleiner Exkurs…
Die Rotweinrebsorte Nebbiolo zeichnet für viele der feinsten und langlebigsten Weine Italiens verantwortlich. Das Renommée des Piemonteser Weinbaus beruht auf den Weinen aus der Nebbiolo-Traube, obwohl damit nur 3% der Flächen (ca. 5’200 ha) bestockt sind, denn aus ihm werden die renommiertesten Weine gekeltert. Die Bezeichnung „nebbiolo“ leitet sich von „nebbia“ – der Nebel – ab, der im Piemont im Oktober, wenn diese Traube gelesen wird, häufig vorkommt. Nebbiolo reift stets sehr spät; daher die günstigsten Lagen: Süd- bis Südwesthänge. Genauso von Bedeutung sind die Böden; die Nebbiolo ist höchst anspruchsvoll und bringt beste Ergebnisse nur auf kalkhaltigem Mergel nördlich und südlich von Alba auf den rechten Tanaro-Ufer in den DOCG-Bereichen von Barolo und Barbaresco. Hier erreichen die Weine höchste aromatische Komplexität und bringen eine Geschmacksfülle zum Ausdruck, die als Gegengewicht zu der relativ hohen Säure und dem stets vorhandenen reichen Maß an Tannin wirkt.
Ein schlicht wunderbarer Nebbiolo; trocken und gut!
14.5% Vol.
Fr. 45.- bei Vinamici GmbH

20120720-210753.jpg

20
Jul
12

Meruge 2007

Dieser prächtige Rotwein ist eine Cuveé aus den regionalen Rebsorten Tinta Barroca, Tinta Roriz und Touriga Franca. Sie stammen aus den besten Lagen im Pinhao und im Tortotal und sind per Hand geerntet. Sie wurden zu 40% mit den Stielen vergoren und anschließend 12 Monate im Barrique ausgebaut. Das muss gut kommen.
Ein großartiger Wein zu einem absolut spitzenmäßigen Preis. Dicht, komplex, nachhaltig mit feinstem
14.5% Vol.
Fr. 36.-, Casa Del Vino Zürich

20120720-205609.jpg

20120720-205621.jpg

20
Jul
12

2007er Petra Quercegobbe Merlot

Dieser reinsortige Merlot Quercegobbe gefällt durch seinen reichen Duft nach roten und dunklen Früchten, leichten Gewürznoten, balsamischen Akzenten von Myrre und Eukalyptus und Herrenschokolade. Im Gaumen von großer Eleganz dank seiner Mineralität, elegant und tiefgründig mit feinen Tanninen; Körper, Alkohol und Säure sind deutlich ausgeprägt und ausgewogen. Wunderbar lang im Abgang!
Der 2006er kriegte 94 Parker Punkte.
14.5% Vol.
Fr. 40.- bei Globus

20120720-204423.jpg

20120720-204450.jpg




Kalender

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

%d Bloggern gefällt das: