Archiv für Dezember 2012

30
Dez
12

Il Poggione 2007 – Brunello di Montalcino DOCG

Wiedermal einen Versuch im Denner: 100% Brunello (also Sangiovese), der erste Eindruck gefällt. Aber bereits beim zweiten Glas sinkt mein Enthusiasmus, nicht elegant genug, nicht ausgewogen (zu rauh, keine Vielfalt).

Preis 29.- CHF

Zu diesem Preis kauft man lieber einen Brancaia Chianti Classico zu 28.- und hat wirklichen Genuss…

100% Sangiovese
14.5 % vol

20121230-190530.jpg

20121230-190541.jpg

20121230-190549.jpg

30
Dez
12

Don Antonio 2009 – 33 Barrique Nero d’Avola Sicilia IGT Morgante

Dichtes Purpur, violette Reflexe, beim Schwenken dieses Weins wird klar: hoher Alkoholgehalt.
Die Nase ist wuchtig, intensive Noten von Waldbeeren, Tabak, und man riecht förmlich die ausgeprägte Säure.
Diese ist aber sehr ausbalanciert im Gaumen, im Einklang mit schwarzen Beeren, Oliven und unterlegten Tanninen.

Ein spannendes Tröpfli, das man durchaus beim nächsten Besuch bei Mövenpick mal mitnehmen sollte…

15% vol
100% Nero d’Avola
28.- CHF bei Mövenpick

Danke Papi!

20121230-185434.jpg

20121230-185445.jpg

20121230-185453.jpg

20121230-185505.jpg

27
Dez
12

Dievole 2009 – La Vendemmia – Chianti Classico

Absolut köstlicher, einwandfreier Chianti Classico. Elegant und leicht mineralisch.

Getrunken im Restaurant „il centro“ in der Altstadt von Como.

Der nächst grössere Bruder dieses Vendemmia wäre der ‚Broccato‘ für 30.-

80% Sangiovese, 20% Canaiolo und Colorino
14% vol
23.- CHF über die Gasse

20121227-153705.jpg

20121227-153720.jpg

27
Dez
12

Fay 2006 – Ronco del Picchio – Sforzato di Valtellina

Schon lange ist’s her seit dem letzten Veltliner, und erst seit dem letzten Sforzato…
Extrem wuchtig und dominant im Gaumen präsentiert sich dieser stolze Nebbiolo aus der Lombardei, aus Teglio, einem kleinen Weingebiet des Winzers Sandro Fey.

Herrlich!

Getrunken im Restaurant Crotto del Sergente in Como, ca. 60.- CHF (sehr fair!)
15% vol
100% Nebbiolo

Flaschenpost: 48.- CHF

20121227-152142.jpg

20121227-152205.jpg

27
Dez
12

Les Violettes – La Soumade Côtes du Rhône AOC – 2006

Ein edler, stolzer, charmanter und tiefgründiger Syrah aus dem Rhonetal. In der Nähe von Avignon, dem winzigen Ort Rasteau, wird dieses herrliche Cuvée vom Produzenten La Soumade gekeltert.
Die feine Opulenz in der Nase und die geschmeidige Eleganz im Gaumen begeistern auf Anhieb. Ein wirklich sehr grosser Wein, der für den Preis von damals 35.- total überrascht.

Heute bei Gerstl für 39.- CHF
Cuvée aus Syrah, Viognier, Roussanne
14.5% vol

Papi, das war ein Spitzenkauf!

20121227-144859.jpg

20121227-144911.jpg

26
Dez
12

Ermita del Conde 2007

Toller Tempranillo zu attraktivem Preis, beerig und schwarzfruchtig die Nase, geht fast in Tabaknoten über. Sehr feine Tannine, elegant, leichte Barriquefacetten. Mineralischer Finish.
Ein gelungener und süffiger Wein!

Zu kaufen bei Gerstl zu 22.- CHF
Tempranillo und Merlot Cuvée
14% vol

20121226-191547.jpg

20121226-191555.jpg

26
Dez
12

Titan del Bendito 2009

Dieser tiefviolette tanninlastiger Spanier aus dem Toro stammt von 60 bis 100 jährigen Rebstöcken: Der Auftakt in der Nase ist tief und komplex, schwarze Früchte betonen die Noten im Gaumen, viel Tannin, wuchtig. Die Barriquenoten sind sagenhaft verwoben und wirken nur unterstützend.

100% Tempranillo (= Tinto de Toro)
15% vol

In Caduff’s Weinloft getrunken zu 120.- CHF,
bei finewines.ch zu 54.- CHF erhältlich

20121226-185051.jpg

20121226-185101.jpg

20121226-185114.jpg

26
Dez
12

Vega Sicilia Valbueno 5° 2006 – der Palazzi aus Ribera del Duero

Was ein Palazzi für mich persönlich bis jetzt der beste Toskaner ist, stellt der Vega Sicilia aus dem Ribera del Duero dar. Die Eleganz und Ausgewogenheit haut einen schlicht einfach um. Sagenhaft!!! Der Wein verzaubert von der Nase bis zum Abgang, beflügelt degustierte ich jeden einzelnen Schluck.

Getrunken im Casa Aurelio in Zürich (260.-) und in Caduff’s Weinloft (250.- CHF).
Einmal mehr musste ich aber schweren Herzens erfahren, dass die Zürcher Restaurants unfreundliche Margen aufweisen: Im Rotwein-Mekka-Restaurant Schönegg in Wädenswil bezahlt man am Tisch gerade mal 187.- CHF, die Flasche über die Gasse sogar zu 157.- CHF.

Aktueller Marktpreis des 2006er Jahrgangs: 135.- CHF

85% Tempranillo, 15% Merlot und Malbec
14.5% vol

Entstehungsgeschichte:
Alles beginnt 1848, als der baskische Landeigner Don Toribio Lecanda vom bankrotten Marques de Valbuena 2000 Hektaren erwirbt. Zuerst betreibt der Don bloss Ackerbau, bis sein Sohn 1864 Reben aus dem Bordeaux anpflanzt. Zuerst fast nur für die Brandy-Produktion. Später werden Weine produziert, die aber bloss fassweise verkauft werden. Erst 1915 wird der erste Vega Sicilia gekeltert – der Name ist die Kurzform des Guts und steht für die heilige Cäcilia, die Schutzpatronin der Kirchenmusik. Schon die Jahrgänge 1917 und 1918 werden prämiert – was heute noch auf der Etikette nachzulesen ist.

20121226-112132.jpg

20121226-112152.jpg

06
Dez
12

Casino Delle Vie 2008 – Sting als Winzer

Ein süffiger Toskaner, kräftig und voluminös, klar strukturiert, keineswegs gekünstelte Ansätze!

Produziert wird dieses tadellose Sangiovese-Cuvée vom weltbekannten Musiker Sting, der seit Jahren sein eigenes Weingut ‚il palagio‘ in der Toskana bewirtschaftet.

Wirklich solid und der Preis ist ok.

27.- CHF bei Brancaia Vinothek Zürich
13.5% vol

20121206-222046.jpg

20121206-222053.jpg

06
Dez
12

Château Beychevelle 2001

Diese Woche kam ich am Dienstag in den Genuss, diesen Wein zu trinken: nicht oft hat man einen Bordeaux in der 100 Franken-Liga vor sich: Château Beychevelle 2001, kein ‚grand cru‘, aber wen interessiert das schon…

Optisch elegant und edel, violett bis schwarz, aber klar. Die Nase ist feinfühlig, Cassis vermischt sich mit frischem Holzgeruch, bisschen beerig, einfach wunderbar, Spitzenbordeauxnase!

Im Gaumen die Bestätigung: der Übergang von Nase zum Gaumen ist nahtlos, Abgang angenehm ausbalanciert, gebau richtig viel Barrique, bisschen erdig, herrlich… Das ist ein wahrer Bordeaux!

Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot

13.5% vol
Kaufmöglichkeit: Baur au Lac hat momentan die Jahrgänge 94, 96, 07 und 09, zwischen 80.- und 100.- CHF

An der Steinfelsauktion Juni 2012 wurde die 12er Kiste 2001er zu 660.- gehandelt. Originalpreis pro Flasche war 35.- , damals….

Danke Pascal!

20121206-212524.jpg




Kalender

Dezember 2012
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: